Modell Kump

Entwurf einer Skulptur für das
Außengelände der Handwerkskammer Münster
Haus Kump, 2013
300 x 400 x 300 cm, modifiziertes Holz





Für die geplante Skulptur Modell Kump ist das historische Fachwerkgebäude auf dem Gelände der Handwerkskammer Ausgangspunkt. Drei fotografische Aufnahmen des Hauses werden in scherenschnittartige s/w Bilder überführt. Die Bildkonturen werden in großformatige Holzwände gefräst.
Modell Kump ist Modell und autonome Skulptur zugleich. Signifikante Merkmale von Haus Kump - Fachwerkstruktur, Treppe, Giebel - werden aufgegriffen und damit der Bezug zum Gebäude hergestellt. Die Bildinformation der zu Grunde liegenden Aufnahmen wird reduziert und mit dem Transfer ins Skulpturale in eine neue Räumlichkeit überführt.